Entscheidungsprogramm


Entscheidungsprogramm
1. Begriff: Programm (Schrittfolge) zur Lösung von Routineentscheidungen. Durch ein E. wird der Entscheidungsablauf vorab in allen Einzelschritten festgelegt, so dass nach dem Eintreffen einer entsprechenden Anregungsinformation (Stimulus) das E. aufgerufen wird und selbsttätig abläuft.
- 2. Arten: (1) Objektivierte E.: Personenunabhängig; entweder als Computerprogramme oder als organisatorische Handlungsanweisungen (z.B. detaillierte Regelungen in Handbüchern) formuliert. (2) Kognitive E.: Personengebunden; sie steuern das Routineverhalten von Individuen.
- Vgl. auch  Entscheidungstabellen,  programmierbare Entscheidungen,  Entscheidungsverhalten.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • STEP — Systematisches Training und Entscheidungsprogramm der Bundesanstalt für Arbeit EN Systematic Training and Decision Making Program of the Federal Institute for Labor …   Abkürzungen und Akronyme in der deutschsprachigen Presse Gebrauchtwagen


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.